spielbericht

Spielbericht 19. August 2016

 
SC Rapperswil-Jona Lakers – Kassel Huskies

1:5

(1:0, 0:3, 0:2)

 
Kassel Huskies starten mit 5:1-Sieg in die Vorbereitungsphase

Zum Auftakt der Vorbereitung auf die Saison 2016/17 trafen die Kassel Huskies am heutigen Freitag Nachmittag im Rahmen des Bodensee-Cups im schweizerischen Kreuzlingen auf den Vizemeister der NLB, die SC Rapperswil-Jona Lakers.

Die Aufstellung der Schlittenhunde stellte sich wie folgt dar:
Keller (Pantkowski),
Heinrich – Mar. Müller, Saeftel – Mat. Müller, Mapes – Kraus (Indians)
Ritter – Pimm – Downing; Schlager – Merl – Klinge; Boiarchinov – Christ – Lambacher; Gerartz – Seeger – Hungerecker

Im ersten Abschnitt erarbeiteten sich die Huskies zunächst ein leichtes optisches Übergewicht. Schlager in Überzahl nach zwei Minuten und die zweite Reihe um Kapitän Manuel Klinge wenige Minuten später aus dem Gewühl hatten die Führung auf der Kelle. Nach gut zehn Minuten kamen jedoch die Schweizer besser ins Spiel und nutzten ihre erste echte Möglichkeit. Nach einem Scheibenverlust der Huskies in der eigenen Zone netzten die Lakers zum 1:0 ein. Vor der Pause fielen keine Treffer mehr. Markus Keller verhinderte mit zwei starken Paraden einen höheren Rückstand, auf der Gegenseite war es die Kasseler vierte Reihe mit den Neuzugängen Hungerecker und Gerartz, die aus kurzer Distanz den Puck nicht über die Linie bekamen.

Das was die Nordhessen im ersten Abschnitt versäumten, holten sie in den ersten zehn Minuten des Mitteldrittels nach. Nach zweieinhalb Minuten traf Phil Hungerecker trocken aus dem linken Bullykreis ins Eck zum 1:1 Ausgleich, und keine dreißig Sekunden später war es Toni Ritter, der nach schnellem Spielzug einen Downing-Querpass zum 2:1 verwertete. Die Huskies hatten das Spiel mit diesem Doppelschlag gedreht und legten in der 30. Minute noch nach. Zunächst traf Stephan Seeger nur den Pfosten, wenige Sekunden später netzte André Gerartz ins quasi verwaiste Tor zum 3:1 ein.

Mit diesem Zwischenstand ging es in den Schlussabschnitt, auch weil Markus Keller mit zwei sehenswerten Fanghandsaves seine gute Frühform nachwies. Geburtstagskind Keller stand auch im letzten Drittel zunächst im Fokus, wurde in diesem Spiel dank starker Paraden aber nicht mehr überwunden. Stattdessen trafen die Schlittenhunde noch zwei Mal ins Schwarze: In der 53. Minute markierte Michi Christ aus kurzer Distanz das 4:1, zweieinhalb Minuten vor der Sirene deutete Jack Downing seine Knipserqualitäten an und traf in Unterzahl nach einem Alleingang zum 5:1-Endstand.

Somit starteten die Kassel Huskies erfolgreich in die Testspielphase zur Saison 2016/17. Gegner im Finale des Bodensee-Cups sind morgen ab 19 Uhr entweder die Ravensburg Towerstars oder der zweite NLB-Vertreter Hockey Thurgau.

Steffen König
Huskies-Medienteam

Ergebnis Minute Torschütze Assists Assists INFO
Drittel2
1 : 1 22:30 Phil Hungerecker
1 : 2 22:58 Toni Ritter Jack Downing
1 : 3 29:50 André Gerartz
Drittel3
1 : 4 47:24 Thomas Merl PP1
1 : 4 47:24 Michael Christ
1 : 5 57:27 Jack Downing SH1

PP – Power Play , SH – Short Handed , EN – Empty Net, PS – Penalty Shoot

keine Info

Spieler

Kein Info
Kassel Huskies
Pos Spieler P G A PIM
V A.Heinrich 0 0 0 0
V F.Kraus 0 0 0 0
V C.Mapes 0 0 0 0
V M.Müller 0 0 0 0
V M.Müller 0 0 0 0
V D.Saeftel 0 0 0 0
S F.Boiarchinov 0 0 0 0
S M.Christ 1 1 0 0
S J.Downing 2 1 1 0
S A.Gerartz 1 1 0 0
S P.Hungerecker 1 1 0 0
S M.Klinge 0 0 0 0
S A.Lambacher 0 0 0 0
S T.Merl 1 1 0 0
S B.Pimm 0 0 0 0
S T.Ritter 1 1 0 0
S P.Schlager 0 0 0 0
S S.Seeger 0 0 0 0

Beitrag teilen: