Heinrich_Hungerecker

Huskies verlängern Verträge von Heinrich und Hungerecker

Nach Manuel Klinge hat mit Alex Heinrich der zweite aus Kassel stammende Spieler seinen Vertrag bei den Kassel Huskies langfristig verlängert. Der 29 Jahre alte Verteidiger wird in den kommenden beiden Spielzeiten für die Schlittenhunde auflaufen. Bislang absolvierte Heinrich 481 Spiele für die Huskies.
„Alex hatte in den letzten beiden Jahren etwas Verletzungspech. Das ändert aber nichts daran, dass wir ihn sehr schätzen. Er ist einer der Grundsteine für unseren Erfolg der vergangenen drei Jahre“, erklärt Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs.
Für den Verteidiger, der im Sommer in seine zwölfte Spielzeit für die Huskies gehen wird, gibt es große Ziele. „Irgendwann wieder in der DEL mit den Huskies zu spielen ist ein großer Traum und Ansporn für mich“, sagt Alex Heinrich. Daher war Kassel auch immer der erste Ansprechpartner. „Ich muss mich bei Joe Gibbs und Rico Rossi für das Vertrauen bedanken, das sie trotz der Verletzung in mich haben. Ich hoffe, dass die Jungs dieses Jahr noch weit kommen und werde nächste Saison wieder richtig angreifen“, so Heinrich, der nach seiner Fußverletzung bis zum Ende der Saison pausieren muss.
Mit Phil Hungerecker haben die Huskies zusätzlich einen weiteren Stürmer für die Spielzeit 2017/2018 unter Vertrag genommen. Der 22 Jahre alte Center war vor der aktuellen Saison von den Hannover Scorpions aus der Oberliga zum DEL2-Meister gekommen und war eine der Entdeckungen der laufenden Saison. Als einziger Spieler im Kader der Huskies absolvierte er alle 52 Hauptrundenspiele, in denen er 15 Tore erzielte und 16 vorbereitete.
„Phil ist ein talentierter, junger Spieler, der eine gute Zukunft vor sich hat“, so Huskies-Trainer Rico Rossi über den Stürmer. Beim aus Adendorf stammenden Stürmer ist die Freude über die Verlängerung ebenfalls groß. „Kassel ist der beste Standort, um mich weiterzuentwickeln“, meint Hungerecker.

Beitrag teilen: