3328_11770

Neuer kanadischer Allrounder: Della Rovere wechselt zu den Huskies!

Die Kassel Huskies vermelden einen Neuzugang in der Offensive: Stefan Della Rovere wechselt von Braehead Clan zu den Schlittenhunden.

Der Linksaußen verfügt über weitreichende Erfahrungen aus der AHL und ECHL. Zwischen den Jahren 2010 und 2013 kam er in der AHL für Peoria Rivermen in 168 Spielen zum Einsatz. Darüber hinaus schaffte Della Rovere in der Saison 2010/11 den Sprung in die National Hockey League (NHL) und trug dort sieben Spiele das Trikot der St. Louis Blues. Mit der kanadischen Junioren-Nationalmannschaft spielte er sich zwei Jahre zuvor bis ins Finale der U20-Weltmeisterschaft und sicherte sich mit John Tavares, Jordan Eberle und Co den Titel beim Turnier im eigenen Land. Im Folgejahr trat Della Rovere im gleichen Wettbewerb mit der kanadischen U20-Nationalmannschaft an und übernahm die Rolle des Assistenzkapitäns. Das Team errang nach einem Durchmarsch bis ins Finale die Silbermedaille. Stefan Della Rovere wurde bei beiden Weltmeisterschaften in allen Turnierspielen eingesetzt und erzielte acht Punkte für sein Heimatland.

Auf europäischem Eis bewegte sich der Flügelspieler erstmals in der Saison 2015/16, als er für die Valpellice Bulldogs in der obersten italienischen Eishockeyliga in 44 Spielen insgesamt 36 Mal punktete. In der vergangenen Saison spielte der 27-Jährige in der Alps Hockey League für den italienischen Verein SHC Fassa und erzielte dort eine durchschnittliche Ausbeute von 1,4 Punkten pro Spiel. In der zweiten Saisonhälfte wechselte er in die britische Elite Ice Hockey League zu Braehead Clan und spielte dort unter anderem mit Ex-Husky Alex Leavitt (2008 bis 2010 für Kassel aktiv) zusammen bis zum Saisonende.

Die Huskies vergeben damit ihre dritte Ausländerlizenz an Stefan Della Rovere. Der 27-Jährige wird bereits in der kommenden Woche in Kassel erwartet und trägt bei den Huskies künftig die Rückennummer 44.

Geschäftsführer Joe Gibbs: „Stefan ist ein Zwei-Wege-Stürmer, der uns in allen Zonen unterstützen und verstärken wird.“

Trainer Rico Rossi: „Wir freuen uns auf den erfahrenen Flügelstürmer, der nicht nur in Europa sondern auch in der AHL und sogar in der NHL zum Einsatz kam. Stefan ist ein „Tough Straight Line Player“, der uns durch seine körperliche Präsenz und Stabilität weiterhilft.“

 

David Nolte

Pressesprecher

Beitrag teilen: