Pante_Kuche

Pantkowski bei WM-Vorbereitung / Kuchejda mit deutschem Pass / Schwieger nachlizenziert

Goalie Mirko Pantkowski wurde von U20-Nationaltrainer Christian Künast in den vorläufigen Kader für die bevorstehende 2018 IIHF U20 Eishockey-Weltmeisterschaft berufen. Der 19-Jährige, der in den vergangenen Wochen im Huskies-Trikot für Furore gesorgt hat, ist bereits zur WM-Vorbereitung nach Füssen gereist und trainiert dort mit der DEB-Auswahl für das bevorstehende Turnier in Frankreich. Der finale WM-Kader wird am 5. Dezember 2017 bekanntgegeben. Bei einer Nominierung fehlt Pantkowski den Huskies zumindest bis Mitte Dezember. Die U20-Nationalmannschaft bestreitet in Courchevel und Meribel ihre WM-Spiele gegen Kasachstan (10.12.), Österreich (12.12.), Frankreich (13.12.), Ungarn (15.12.) und Lettland (16.12.).

David Kuchejda nimmt ab sofort keine Ausländerstelle mehr im Huskies-Kader ein. Dem 30-jährigen Rechtsaußen wurde am Donnerstag die Bestätigung seiner deutschen Staatsangehörigkeit ausgestellt. Kuchejda kam seit Anfang Oktober als Importspieler für die Huskies zum Einsatz und erzielte bis heute drei Tore und drei Assists in neun DEL2-Partien.

Auf der Torhüterposition kann zukünftig Frederik Schwieger für die Huskies zum Einsatz kommen. Der 18-Jährige wurde von den Nordhessen nachlizenziert und ist demnach ab sofort spielberechtigt. In der DNL2 kam der gebürtige Bielefelder für den Iserlohner EC und die Moskitos Essen zum Einsatz, ehe er sich in der vergangenen Saison der Eishockey Jugend Kassel anschloss. In der zweithöchsten deutschen Nachwuchsliga kam Schwieger bisher in 51 Partien zum Einsatz.

 

David Nolte

Pressesprecher

Beitrag teilen: