Huskies testen erstmals zuhause – „Povo“ wieder fit

Kassel, 23. August 2018. Nach dem erfolgreichen Testspiel-Auftakt und dem Sieg beim Wurmberg Cup in Braunlage stehen für die Kassel Huskies am bevorstehenden Wochenende die nächsten beiden Tests an. Am Freitag treffen sie ab 20 Uhr im hohen Norden auf die Crocodiles Hamburg, zwei Tage später gastiert das DEL-Team der Augsburger Panther um 15 Uhr in der Kasseler Eissporthalle.

Mittelstürmer Sam Povorozniouk, der am letzten Wochenende noch vorsichtshalber aussetzte, ist ebenso mit von der Partie wie Valentin Busch. Der junge Förderlizenzstürmer war zuletzt noch mit den Grizzlys Wolfsburg unterwegs. Leon Hungerecker, der im Spiel gegen die Heilbronner Falken einen starken Eindruck hinterließ, soll auch an diesem Wochenende wieder Spielpraxis erhalten.

Crocodiles Hamburg (24. August, 20 Uhr, Eissporthalle Farmsen)

Zum ersten Mal seit dem 27. Februar 2010 treten die Kassel Huskies wieder in Hamburg an. Damals gab es gegen die heimischen Freezers um Richard Mueller eine 1:3-Niederlage. Für die Schlittenhunde traf lediglich Manuel Klinge, der kurz zuvor von den Olympischen Winterspielen aus Vancouver nach Kassel zurückkam.

DEL-Eishockey gibt es in Hamburg seit dem Rückzug der Freezers nicht mehr, allerdings haben die Crocodiles Hamburg zuletzt – auch dank Zugpferd Christoph Schubert – eine bemerkenswerte Entwicklung genommen. Die Krokodile treten in der Oberliga Nord an, die ehemaligen Huskies Kai Kristian und Lennart Palausch sind ebenso Teil des Kaders wie Norman Martens, Aaron Reinig und Patrick Saggau, die bereits Zweitligaluft geschnuppert haben. Cheftrainer ist mit Jacek Plachta ein ebenso bekanntes Gesicht. Der frühere Flügelstürmer stieg im Jahr 2008 mit den Huskies in die DEL auf.

Das Huskies-Medienteam wird vom Spiel in Hamburg per Liveradio (über die Facebookseite) und Liveticker berichten, wenn die Internetverbindung vor Ort stabil genug ist.

Augsburger Panther (26. August, 15 Uhr, Eissporthalle Kassel)

Am Sonntag präsentieren sich die Kassel Huskies ihren Fans erstmals auf eigenem Eis. Das Spiel gegen die Augsburger Panther, die unter anderem mit Markus Keller, John Rogl, Daniel Schmölz und Thomas Holzmann anreisen, beginnt um 15 Uhr und wird live auf Sprade TV übertragen.

Bereits um 12 Uhr beginnt die Saisoneröffnungsfeier vor dem Haupteingang der Eissporthalle. Das neu zusammengestellte Rudel wird dann durch Hallensprecher Sven Breiter offiziell vorgestellt, für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Steffen König
Huskies-Medienteam

Beitrag teilen: