Huskies holen Dreier im Breisgau

Im Kampf gegen den aktuellen Trend traten die Kassel Huskies am heutigen Abend bei den Wölfen Freiburg an. Die Nordhessen, die am letzten Wochenende keine Punkte holen konnten, hofften im Breisgau ihre Negativserie zu stoppen und dem Trainer-Duo Kehler / Carpenter endlich den ersten Sieg zu bescheren.

Dabei gingen die Nordhessen engagiert in die Partie. Bereits früh prüfte Adriano Carciola den Freiburger Torsteher Nemec mit einem Drehschuss, doch der Versuch des Kasselers wurde nicht von Erfolg gekrönt. Auf der anderen Seite prüfte Tobias Kunz den tadellosen Marcel Melichercik im Tor der Huskies. Die Einstellung war den Mannen von Tim Kehler und Bobby Carpenter nicht abzusprechen, doch mangelnde Chancenverwertung blieb auch am heutigen Abend ein Faktor für die Huskies. Gleich zweimal verpasste Mike Little in Überzahl das fällige Führungstor für die Nordhessen, ehe auch Adriano Carciola ein zweites Mal in Nemec seinen Meister fand.

Doch im zweiten Drittel sollte das Glück endlich einmal mit den tüchtigen Schlittenhunden sein. Tyler Gron versuchte es einfach mal vom rechten Flügel und der platzierte Handgelenkschuss des Deutschkanadiers fand den Weg an Nemec Fanghand vorbei in die Maschen zum umjubelten 0:1 (24.). Auch in der Folge bestimmten die Huskies weitestgehend das Geschehen, ohne jedoch weitere Erfolge vermelden zu können. Woidtke (35.) und Mueller (38.) scheiterten mit ihren Versuchen nur knapp. Kurz vor Drittelende trumpfen dann die Gastgeber auf. Der omnipräsente Linsenmeier hatte kurz vor der Sirene den Ausgleich auf der Kelle, scheiterte jedoch mit dem Tip-in.

Im Schlussdrittel warfen die Freiburger alles nach vorne und brachten die Nordhessische Defensive mehrere Male in Bedrängnis, doch entweder scheiterten die Mannen von Coach Leos Sulak an Melichercik oder dem eigenen Unvermögen. Allen voran die Chancen von Marc Wittfoth (57.) und Tobias Kunz (59.) hätten zweifelsohne zum Ausgleich führen können, doch im Vergleich zu den vergangenen Wochen brachten die Huskies den knappen Vorsprung über die Zeit und sicherten sich drei wichtige Punkte für den weiteren Verlauf der Saison.

 

Huskies Medienteam

Beitrag teilen: