Ohne Punkte in Bad Tölz – Huskies unterliegen dem Aufsteiger mit 2:3

Zwei Tage nach dem Erfolg im Hessenderby haben die Kassel Huskies gegen die Tölzer Löwen eine Niederlage hinnehmen müssen. Die Nordhessen unterlagen dem Aufsteiger in der weeArena vor 1.452 Zuschauern mit 2:3 (0:0, 1:2, 1:1).

Nach torlosen und grauen 20 Minuten überraschte der Gastgeber die Huskies im Mittelabschnitt mit einem echten Blitzstart: Zunächst brachte Ex-Husky Philipp Schlager seine Farben nach nur 29 Sekunden in Front. Knapp eine Minute später erhöhte Florian Strobl zur Freude des Tölzer Publikums auf 2:0. Dann liefen die Huskies lange Zeit gegen die kompakte Defensive des Gastgebers an – jedoch erst nach 38 Minuten durfte das Team von Trainer Rico Rossi erstmals jubeln. Mike Little brach mit einem Schuss ins linke Eck den Bann.

Nachdem Mike Little (Check von hinten / 2+10 Min) und Evan McGrath (Stockschlag / 2 Min) zu Beginn des Schlussabschnitts auf der Strafbank Platz nahmen, nutzte Bad Tölz ihre doppelte Überzahl zur Wiederherstellung des 2-Tore-Vorsprungs. Johannes Sedlmayr traf nach Vorarbeit von Philipp Schlager und Marcel Rodman, der sein Comeback nach der Teilnahme an den Olympischen Winterspielen feierte, zum 3:1. Tyler Gron brachte Kassel durch seinen 26. Saisontreffer nur drei Minuten später wieder in Schlagdistanz, doch für den Ausgleich reichte es für die Huskies nicht mehr.

Da die direkten Konkurrenten aus Kaufbeuren und Bad Nauheim ihre Sonntagsspiele für sich entscheiden konnten, verringert sich der Abstand zum Tabellenfünften Kaufbeuren auf einen Punkt und zum Tabellensechsten Bad Nauheim auf zwei Punkte. Somit kommt es am letzten Hauptrunden-Wochenende der DEL2 zu echten Finalspielen um den vierten Platz, der das Heimrecht im ersten Viertelfinalspiel der Playoffs bedeutet.


Tore: 1:0 Philipp Schlager (20:29) | 2:0 Florian Strobl (21:33 / Assist: Manuel Edfelder, Michael Endraß) | 2:1 Mike Little (37:49 / John Rogl, Evan McGrath) | 3:1 Johannes Sedlmayr (46:41 / Philipp Schlager, Marcel Rodman) | 3:2 Tyler Gron (49:30 / Michael Christ)

Strafminuten: EC Bad Tölz 10 – EC Kassel Huskies 22

Zuschauer: 1.452


David Nolte

Pressesprecher

Beitrag teilen: